Startseite
Artbeschreibungen
  
Allobates
  
Anomaloglossus
  
Rheobates
  
Aromobates
  
Mannophryne
  
Ameerega
  
Colostethus
  
Epipedobates
  
Silverstoneia
     Übersicht
     erasmios
     flotator
     nubicola
     sp. "Santa Fé"
  
Andinobates
  
Adelphobates
  
Dendrobates
  
Excidobates
  
Minyobates
  
Oophaga
  
Phyllobates
  
Ranitomeya
  
Hyloxalus
Foren
Inserate
Reportagen
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen
NomenklaturEinklappen
wissenschaftl. Name: Silverstoneia flotator (DUNN, 1931)

Etymologie:
Der Gattungsname Silverstoneia ist ein zu Ehren von PHILLIP A. SILVERSTONE. GRANT ET AL. (2006) würdigen damit dessen außerordentlichen Beitrag zur Taxonomie und zum Wissen über die Familie Dendrobatidae durch etliche Artbeschreibungen und zwei umfangreichen Revisionen der Gattungen Dendrobates und Phyllobates.


Synonyme:
Silverstoneia flotator (GRANT, FROST, CALDWELL, GAGLIARDO, HADDAD, KOK, MEANS, NOONAN, SCHARGEL & WHEELER, 2006)
Colostethus flotator (MAXSON & MYERS, 1985)
Phyllobates nubicola flotator (DUNN, 1933)
Phyllobates flotator (DUNN, 1931)

englischer Name: Rainforest Rocket Frog
SystematikEinklappen
Klassifizierung:
Amphibia->Anura->Dendrobatoidea->Dendrobatidae->Colostethinae->Silverstoneia->Silverstoneia flotator (DUNN, 1931)

BedrohungsstatusEinklappen
BeschreibungEinklappen
Größe
16-18mm


© 2008 Thorsten Mahn
Körpermerkmale:


Abb.: Gattungstypisches Merkmal für Silverstoneia ist der dritte geschwollene Finger. © T. OSTROWSKI nach SAVAGE (2002)


Abb.: Verschiedene Zeichnungsmuster der Gattung Silverstoneia. A: S. cf. flotator "Karibik". B: S. flotator. C: S. nubicola. Zeichnungen nach SAVAGE 2002 (sensu IBÁÑEZ & SMITH 1995).


Abb.: Dorsal- und Ventralansicht Silverstoneia flotator.
A: "El Copé" © 2008
Thomas Ostrowski
(
0
)
Größe vergleichen:


Dorsal- und Ventralbild vergleichen:


Hand- und Fußabbildung vergleichen:



Gelege und LarvenEinklappen

Abb.: Larvenmundfeld von S. flotator.
© 2006 OSTROWSKI sensu SAVAGE (2002)

Mundfeld vergleichen:



Abb.: Typisches schirmartiges Mundfeld der Larven von Silverstoneia ssp. A: eingestülpt, B: ausgestülpt.
© 2006
Thomas Ostrowski
(
0
) sensu SAVAGE (2002)
Verhalten (Ethologie)Einklappen
Brutpflegeverhalten:

Abb.: Silverstoneia flotator "Soberania"
© 2007 Gert Benaets




















Sonagramm vergleichen:

LebensraumEinklappen
Typenfundort der Erstbeschreibung
"Barro Colorado Island, Panama Canal Zone", sensu FROST (2006)


Verbreitung:

Costa Rica, Panama



Abb.: Verbreitungsgebiet Silverstoneia flotator
© 2008
Thorsten Mahn
(
682
)
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0
Biotop:

Abb.: Bei Portobelo findet man Silverstoneia flotator entlang der Ufer von Bächen im Tieflandregenwald.
© 2009 Thomas Ostrowski

Abb.: Bachlauf bei Portobelo, Provincia Colón, Panama. Biotop von Silverstoneia flotator.
© 2009 Thomas Ostrowski

Klima:
Das südliche Ende des (Costa Rica und Panama) wird klimatisch durch die Kordilleren in eine feuchte karibische und eine trockenere pazifische Seite getrennt. Die karibische Seite Panamas zeichnet sich durch ein recht gleichmäßiges tropisches Klima aus. Im Jahresverlauf sind die Temperaturschwankungen sehr gering und betragen im Mittel ca. 1-2°. Auch im Tagesverlauf lassen sich im karibischen Tiefland nur selten höhere Schwankungen zwischen Tag und Nacht nachweisen (WALTER & BRECKLE, 1999). Dennoch kann es in klaren Nächten, nach starken Regenfällen oder bei atlantischen kalten Luftströmungen aufgrund von Hurrikanen in der karibischen See zu kurzfristigen Temperaturstürzen kommen. Im Herbst 2004 kam es in Changuinola, Panama auf Meeresniveau zu einem Kälteeinbruch mit Temperaturen von nur 15 ° C. Auch in Costa Rica konnte der Autor nach starken Regenfällen im Tiefland Temperaturen von 16 ° C messen (OSTROWSKI, pers. Beobachtg.). Diese ungewöhnlichen Tiefsttemperaturen halten allerdings nur wenige Stunden (in Ausnahmefällen einige Tage) an und sind meist nur lokal begrenzt. Auf dem geschützten Waldboden lassen sich aber fast ganzjährig Temperaturen messen, die sowohl am Tag, als auch in der Nacht, etwa dem Jahresmittelwert entsprechen (WALTER & BRECKLE, 2000). Im Gebiet der Provinz Bocas del Toro beträgt diese etwa 26 ° C (s. Abb.). Die Niederschläge sind ebenfalls relativ konstant und ganzjährig hoch. Während des Nordwinters bringen die Luftströmungen des Nordost-Passates feuchte Luftmassen, während im Nordsommer Tiefdruckgebiete über der Karibik für Niederschläge sorgen. Die Niederschläge liegen je nach Abschattung durch die Gebirgszüge zwischen 2000 und 4000 mm im Jahr (WALTER & BRECKLE, 1999). Lediglich in den Monaten Januar bis März kann es lokal zu kurzen Trockenperioden mit weniger als 100 mm im Monat kommen (s. Abb.). Insgesamt sind die Niederschläge über das Jahr aber relativ konstant verteilt, so dass sich die Frösche der karibischen Seite auch das ganze Jahr über fortpflanzen können.





Haltung im TerrariumEinklappen
Varianten in Terrarienhaltung:
Holotyp
Daten errechnet aus von Nutzern gemeldeten Fröschen (Home->Meine Frösche) und den aktuellen Inseraten.
stand 01.09.2017 13:17 Uhr
ReferenzenEinklappen
FROST, D.R. (2007): Amphibian Species of the World: an Online Reference. Version 5.0 (1.02.2007).
XXElectronic Database accessible at http://research.amnh.org/herpetology/amphibia/index.php
XX Am.Mus.Nat.Hist. New York, USA.
GRANT, T . , FROST, D. R. , CALDWELL, J. P. , GAGLIARDO, R. , HADDAD, C. F. B. , KOK, P. J. R. ,
XXMEANS, D.B. , NOONAN, B. P. , SCHARGEL, W. E. & W.C. WHEELER (2006): Phylogenetic
XXsystematics of dart-poison frogs and their relatives (Amphibia, Athesphatanura, Dendrobatidae).
XX - Bulletin of the Am.Mus.Nat.Hist. 299. (PDF)
IBAÑEZ, R. & E. M. SMITH (1995): Systematic status of Colostethus flotator and C. nubicola
XX(Anura: Dendrobatidae) in Panama. - Copeia (2): 446-456.
SAVAGE, J.M. (2002): The Amphibians and Reptiles of Costa Rica. A Herpetofauna between two
XXContinents, between two Seas. - The University of Chigago Press, Chigago.
Zitierung:Einklappen
OSTROWSKI, T. & T. MAHN (2017): Artbeschreibung Silverstoneia flotator.
- Dendrobase.de - Eine Online-Datenbank der Familie Dendrobatidae (Anura).
http://www.dendrobase.de/html/D_silverstoneia_flotator.html; Stand: September 2017
Link für Website Betreiber:Einklappen
Webmaster dürfen Links von Ihren Seiten zur DendroBase erstellen, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:
- Die Website enthält weder illegale, rassistische oder sexistische Inhalte
- Das Thema der Website bezieht sich auf Frösche
- Der Link genau wie folgend angegeben verwendet wird:
<a href="http://www.dendrobase.de/html/D_silverstoneia_flotator.html" target="_new">Silverstoneia flotator (DendroBase.de)</a>
FotosEinklappen

Silverstoneia flotator
"Alto de Piedra"
© 2007
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia cf. flotator
"Karibik"
© 2004
Thomas Ostrowski
(
0
)



Biotop
© 2004
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia flotator
"Rambala"
© 2006
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia flotator
"Rambala"
© 2008
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia flotator
"Portobelo"
© 2008
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia flotator
"El Copé"
© 2008
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia flotator
"El Copé"
© 2008
Thomas Ostrowski
(
0
)



DendroBase.de Version 5 | Impressum