Startseite
Artbeschreibungen
  
Allobates
  
Anomaloglossus
  
Rheobates
  
Aromobates
  
Mannophryne
  
Ameerega
  
Colostethus
  
Epipedobates
  
Silverstoneia
  
Andinobates
  
Adelphobates
  
Dendrobates
  
Excidobates
  
Minyobates
  
Oophaga
  
Phyllobates
  
Ranitomeya
     Übersicht
     amazonica
     benedicta
     biolat
     cyanovittata
     defleri
     fantastica
     flavovittata
     imitator
     lamasi
     reticulata
     rubrocephala
     sirensis
     summersi
     toraro
     uakarii
     vanzolinii
     variabilis
     ventrimaculata
  
Hyloxalus
Foren
Inserate
Reportagen
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen
NomenklaturEinklappen
wissenschaftl. Name: Ranitomeya cyanovittata PEREZ-PEÑA, CHAVEZ, TWOMEY & BROWN, 2010

Etymologie:
Das cyanovittata ist ein aus dem griechischen und lateinischen zusammengesetztes Adjektiv und bedeutet "blau gestreift". Es entstammt dem altgrichischen Substantiv “κυανοσ” (=“cyanos”) für eine Blaue Substanz die als Liebestrunk im Zeitalter der Helden verwendet wurde und dem lateinischen Adjektiv "vittatus" für gebändert.


deutscher Name: Blaustreifen-Baumsteiger
SystematikEinklappen
Klassifizierung:
Amphibia->Anura->Dendrobatoidea->Dendrobatidae->->Ranitomeya->Ranitomeya cyanovittata PEREZ-PEÑA, CHAVEZ, TWOMEY & BROWN, 2010

Gruppe:
Vanzolinii-Gruppe

BedrohungsstatusEinklappen
Diese Art ist aufgrund unzureichneder Datenlage nach den Kriterien der Roten Liste (IUCN 2001) noch nicht einzuordnen (Data Deficient). Bisher wurden nur zwei Individuen an einem einzigen Fundort nachgewiesen. PEREZ-PEÑA ET AL. (2010) vermuten jedoch, dass die Art weiter verbreitet sein könnte. Da das Gebiet des Typenfundort sehr abgelegen ist und der Wald noch als intakt gilt, dürfte zur Zeit wenig Gefärdungspotenzial durch den illegalen Tierhandel und Holzeinschlag bestehen.

BeschreibungEinklappen
Größe
Kleine Ranitomeya Art mit einer von 15-18 mm.

Körpermerkmale:
Durch folgende Merkmale lässt sich die Ranitomeya cyanovittata leicht der Gattung Ranitomeya zuordnen: geringe Größe (< 18 mm ), erster Finger deutlich kleiner als der zweite, Dorsalzeichnung auffällig leuchtend, Rückenhaut glatt, keine Zehenhäute, Maxillar- und Prämaxillar-Zähne fehlen, helles Netzmuster auf den Beinen vorhanden. R. cyanovittata ist eine relativ kleine Art aus der Gattung Ranitomeya. Typisch für die Art ist die nur zweifarbige Zeichnung in blau und schwarz. Die Art ist zahnlos und die Fingerscheibe des dritten Fingers ist deutlich verbreitert (1.9–2.2 mal so breit wie der Finger).

Hand- und Fußabbildung vergleichen:




Tab.: Messwerte ausgewählter morphologische Merkmale von Ranitomeya cyanovittata, Holotyp. (Datensätze mit der Kennzeichnung *) sind nicht Geschlechtsspezifisch.)
X [mm]σ +/- [mm]nQuelle
*)16,4 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)7,4 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)7,3 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)14,2 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)6 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)4 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)6,1 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)5,5 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)5,3 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)2,6 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)2,3 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)0,8 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)2 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)2 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)2,7 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)0,5 15 PEREZ-PEÑA et al., 2010
*)III > IV > II > I PEREZ-PEÑA et al., 2010
IV > III > V > II > I PEREZ-PEÑA et al., 2010

Ranitomeya cyanovittata lässt sich durch seine zweifarbige Färbung mit türkis-blauen Linien oder netzartigen Mustern auf schwarzem Untergrund von allen anderen Ranitomeya-Arten unterscheiden. Am ähnlichsten in morphologischen Merkmalen ist R. cyanovittata den Arten Ranitomeya biolat, R. flavovittata, R. imitator, R. lamasi und R. ventrimaculata von denen er sich aber durch die blaue Färbung der Dorsal- und deutlich unterscheidet. Ranitomeya biolat und die meisten Tieflandpopulationen von R. imitator zeigen gelbe (vs. blaue Linien bei R. cyanovittata); R. flavovittata besitzt ein Muster aus unterbrochenen, unregelmäßigen, gelben Dorsalstreifen (vs. ununterbrochene blaue Streifen in R. cyanovittata); R. lamasi hat Dorsalstreifen die grün, gelb, orange oder rot sein können (aber niemals blau wie in R. cyanovittata) und R. lamasi weist typischerweise einen großen Fleck in Streifenfarbe auf dem Bauch auf (vs. Fleck fehlend bei R. cyanovittata). Ranitomeya ventrimaculata hat gelbe Dorsalstreifen die aber nicht parallel verlaufen (vs. blaue parallele Streifen bei R. cyanovittata).

Variation:
Bisher sind nur Tiere vom Typenfundort bekannt die nur eine geringe Variation in Farbe und Muster aufweisen.


Tab.: Namen, Größenangaben und Farbmusterverteilung verschiedener Populationen von Ranitomeya cyanovittata
Farbmorphe Foto Alternativ Namen Verbreitung Grundfarbe Zeichnung Größe [mm]
Holotyp     Peru      15-18 
Gelege und LarvenEinklappen

Abb.: Mundfeld, sensu PEREZ-PEÑA ET AL., 2010
Mundfeld vergleichen:



Abb.: Larve im Stadium 25 nach GOSNER, sensu PEREZ-PEÑA ET AL., 2010
Verhalten (Ethologie)Einklappen
LebensraumEinklappen
Typenfundort der Erstbeschreibung
"..., Provincia Ramon Castilla, Departamento Loreto, Peru, 17 km W of Estiron de Ecuador, 120 m elevation, 4° 27´ 35.0" S, 71° 45´ 3.5"W. Found foraging in leaf litter within terra firme forest."
sensu PEREZ-PEÑA, 2010


Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Haltung im TerrariumEinklappen
DendroBase Empfehlung:
Ranitomeya cyanovittata ist zur Zeit nicht legal in Haltung. Sie dürfte sich aber, wie die verwandten Arten R. imitator und R. flavovittata, leicht halten und züchten lassen.

Varianten in Terrarienhaltung:
Holotyp
Daten errechnet aus von Nutzern gemeldeten Fröschen (Home->Meine Frösche) und den aktuellen Inseraten.
stand 18.11.2017 22:46 Uhr
Autoren dieser Seite:Einklappen
ReferenzenEinklappen
Zitierung:Einklappen
OSTROWSKI, T. & T. MAHN (2017): Artbeschreibung Ranitomeya cyanovittata.
- Dendrobase.de - Eine Online-Datenbank der Familie Dendrobatidae (Anura).
http://www.dendrobase.de/html/D_ranitomeya_species004.html; Stand: November 2017
Link für Website Betreiber:Einklappen
Webmaster dürfen Links von Ihren Seiten zur DendroBase erstellen, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:
- Die Website enthält weder illegale, rassistische oder sexistische Inhalte
- Das Thema der Website bezieht sich auf Frösche
- Der Link genau wie folgend angegeben verwendet wird:
<a href="http://www.dendrobase.de/html/D_ranitomeya_species004.html" target="_new">Ranitomeya cyanovittata (DendroBase.de)</a>
FotosEinklappen

Ranitomeya cyanovittata
© 2010 Diego Vasquez



Ranitomeya cyanovittata
© 2010 Diego Vasquez



Ranitomeya cyanovittata
© 2010 Diego Vasquez



DendroBase.de Version 5 | Impressum