Startseite
Artbeschreibungen
Foren
Inserate
Reportagen
  
Terrarienpraxis
  
Herpetologie
  
Reiseberichte
  
Artenschutz
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen
Ranario CahuitaEinklappen
Der Terrarianertraum: Ein Freiluftgehege für tropische Frösche

Abb.: Playa Blanca im Parque Nacional Cahuita
© 2007 Thomas Ostrowski


Abb.: Brüllaffe im Parque Nacional Cahuita
© 2007 Thomas Ostrowski

Während meines Forschungsaufenthaltes in Panama nutzte ich im Juli 2007 die Gelegenheit im benachbarten Costa Rica das kleine Städchen Cahuita zu besuchen. Neben traumhaften Stränden und einem sehr schönen Nationalpark bietet der Ort ab Ende dieses Jahres eine weitere Attraktion für froschverrückte Tropenreisende: Das Ranario von Martin und Claudia Haberkern. Mit viel Liebe und Erfahrung haben die Zwei eine sehr schöne Anlage aufgebaut die nun kurz vor der Fertigstellung steht. In einer großzügigen Halle mit den Maßen 49 x 16 x 6 m werden unter einem abgespannten Netz zwischen tropischer Vegetation voraussichtlich ab Ende 2007 Froscharten aus dem karibischen Tiefland von Costa Rica in natürlicher Umgebung präsentiert.
Die Fotos geben vielleicht schon einmal einen Eindruck von dem was Euch geboten werden wird. Ich habe Martin als hervorragenden Kenner der costaricanischen Herpetofauna kennen gelernt und kann einen Besuch schon jetzt wärmstens empfehlen. Für Interessierte sei auch die Seite von Tobias Eisenberg (http://www.t-eisenberg.de) empfohlen, auf der ausführlich über den Fortgang des Bauvorhabens berichtet wird.

Aber lassen wir Martin und Claudia selbst beschreiben was sie Euch bieten werden.

Euer Thomas Ostrowski



Das Ranario Cahuita - von Martin und Claudia Haberkern


Abb.: Agalychnis callidryas
© 2007 Martin Haberkern

Nach langer Vorbereitung haben wir am 14. Februar 2006 mit dem Bau des Ranarios (Froschpark, Schutz- und Zuchtstation für Amphibien) auf unserem Grundstück in Cahuita begonnen.

Das Ranario Cahuita soll sowohl für Einheimische als auch Touristen eine Attraktion sein (es existiert im ganzen Karibikraum des Landes noch kein genehmigtes Ranario). Cahuita als beliebtes Reiseziel bietet nur wenige Attraktionen und ein Froschpark ist sicherlich eine Bereicherung für das kleine Städtchen.

Im Ranario sollen die Besucher zuerst einmal staunen über die Vielfalt an Amphibien und in der grosszügigen, naturnah gestalteten Anlage diese Tiere in ihrem natürlichen Verhalten beobachten können. Wir möchten den Besuchern ein Erlebnis der besonderen Art bieten und so bieten wir zusätzlich zu den Tagführungen auch Nachtführungen an. Nebst dem Sehen kann man die verschiedenen Froschlaute hören und diverse Informationen helfen dem Verständnis für diese Tiere. Ein grosses Gewicht legen wir auf den methodisch-didaktischen Wert des Ranarios (wir beide haben viele Jahre Erfahrung als Lehrer) und so bieten wir Führungen an. Kinder sind uns ein wichtiges Anliegen und sie sollen vieles über Amphibien erfahren können: Lernschilder, Informationstafeln und Spiele dienen dem jungen Publikum, mit Spass im Ranario in die Welt der Frösche und Kröten einzutauchen.
Das Ranario will den Besuchern sowohl die Faszination der Amphibien vermitteln, als auch darauf hinweisen, wie stark der Regenwald bedroht ist und dass die darin lebenden Tiere grossen Schutz brauchen. Spezifische Arten werden im Ranario gezielt nachgezüchtet und gemäss den gesetzten Zielen und Auflagen auch wieder in die Natur entlassen. Langjährige Erfahrung (über 30 Jahre) und grosser Erfolg in der tropischen Froschhaltung und –zucht bieten die Grundlage für das Gelingen des Ranarios. Diverse Mithilfe an Ausstellungen, Veröffentlichungen von Fachartikeln im Internet und die Mitarbeit bei Fachbüchern, sowie die Zusammenarbeit mit internationalen Zoos weisen uns aus.

So möchten wir in Cahuita etwas Einzigartiges, Neues aufbauen und zum Schutz der Amphibien eine Station errichten, die langfristig für Besucher attraktiv ist und den Tieren ein Zuhause und eine Zukunft gibt.

Artenliste:

- Oophaga pumilio
- Dendrobates auratus
- Phyllobates lugubris
- Colostethus talamancae
- Bufo marinus *
- Bufo coniferus
- Bufo haematiticus
- Agalychnis callidryas
- Cruziohyla calcarifer
- Dendropsophus ebraccatus
- Smilisca phaeota
- Craugastor spp.
- Rana warszewitschii
- Leptodactylus pentadactylus *


*) aufgrund ihrer Unverträglichkeit bzw. Größe werden diese Arten in seperaten Terrarien ausgestellt


Homepage (in Bearbeitung): www.ranario-cahuita.com


Abb.: Cruziohyla calcarifer
© 2007 Martin Haberkern

Abb.: Die ersten Bewohner haben sich bereits selbstständig einquartiert. Smilisca phaeota im Ranario © 2007 Thomas Ostrowski

Abb.: Dendropsophus ebraccatus
© 2007 Martin Haberkern

DendroBase.de Version 5 | Impressum