Startseite
Artbeschreibungen
  
Allobates
  
Anomaloglossus
  
Rheobates
  
Aromobates
  
Mannophryne
  
Ameerega
  
Colostethus
  
Epipedobates
  
Silverstoneia
  
Andinobates
  
Adelphobates
  
Dendrobates
  
Excidobates
  
Minyobates
  
Oophaga
  
Phyllobates
  
Ranitomeya
  
Hyloxalus
     Übersicht
     abditaurantius
     anthracinus
     awa
     azureiventris
     bocagei
     breviquartus
     cevallosi
     delatorreae
     elachyhistus
     infraguttatus
     nexipus
     pulchellus
     sauli
     toachi
     vertebralis
Foren
Inserate
Reportagen
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen
NomenklaturEinklappen
wissenschaftl. Name: Hyloxalus infraguttatus (BOULENGER, 1898)

Etymologie:
Das infraguttatus entstammt den lateinischen Wörtern "infra" (= unterhalb) und "guttatae" (= Tropfen) und bezieht sich auf die gesprenkelte Bauchseite der Tiere.


Synonyme:
Hyloxalus infraguttatus (GRAND, FROST, CALDWELL, GAGLARDO, HADDAD, KOK, MEANS, NOONAN, SCHARGEL & WHEELER, 2006)
Colostethus infraguttatus (EDWARDS, 1971)
Phyllobates infraguttatus (BOULENGER, 1898)

sensu FROST, 2007

englischer Name: Chimbo Rocket Frog (FRANK & RAMUS, 1995)
SystematikEinklappen
Klassifizierung:
Amphibia->Anura->Dendrobatoidea->Dendrobatidae->->Hyloxalus->Hyloxalus infraguttatus (BOULENGER, 1898)

BedrohungsstatusEinklappen
Obwohl die Art als relativ weit verbreitet gilt, ist Hyloxalus infraguttatus in der Roten Liste (IUCN, 2007) als „potentiell bedroht“ eingestuft (NT = Near Threatened), da die Bestände durch Biotopverlust (Holzeinschlag, Brandrodung) in den letzten 10 Jahren sehr stark abgenommen haben (> 30%).

In der CITES (2007) ist die Art trotz des Bedrohungsstatus nicht gelistet (weder als Colostethus noch als Hyloxalus). Die braunen unauffällig gefärbten Dendrobatidae gelten für den komerziellen Handel als eher uninteressant und unterliegen deshalb keinen Handelsbeschränkungen durch die CITES.

Nicht Meldepflichtig nach BArtSchVO da nicht in CITES gelistet.

BeschreibungEinklappen

Abb.: Dorsal- und Ventralansicht von Hyloxalus infraguttatus (♀)
© 2007
Thomas Ostrowski
(
0
)
Dorsal- und Ventralbild vergleichen:



Gelege und LarvenEinklappen
Verhalten (Ethologie)Einklappen
LebensraumEinklappen
Typenfundort der Erstbeschreibung
"Puente del Chimbo, the railway terminus about 70 miles from Guayaquil, at an elevation of about 1000 feet" (FROST, 2007)


Verbreitung:

Das Vorkommen der Art erstreckt sich entlang der pazifischen Andenabhänge Ecuadors auf einer Höhe von 70 - 1500 m.



Abb.: Verbreitungsgebiet Hyloxalus infraguttatus
© 2008
Thorsten Mahn
(
682
)
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0


Haltung im TerrariumEinklappen
Terrarium/Einrichtung:
Nach REERS sollte sich die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Rahmen der anderen tropischen Frösche bewegen. Im Becken klettern die Frösche auch bis unter die Deckscheibe.
Sie fressen gerne, reichlich und auch große Futtertiere wie große Fruchtfliegen.
Friedlich sind sie nicht untereinander - aber wenn die Reviere abgesteckt sind, klappt es auch mit der Gruppenhaltung.
Die Gelege werden in Moosnester abgelegt und bewacht. Die Quappen schlüpfen sehr schnell und werden meisten nach dem Sprühen zum Gewässer transportiert und abgesetzt. Bei einem Bachlauf scheint die Überlebensrate gegenüber einem stehendem Gewässer größer zu sein. Die Quappen lassen sich einfach mit Fischfutter aufziehen. Sie verlassen sehr schnell das Wasser.


Varianten in Terrarienhaltung:
Holotyp
Daten errechnet aus von Nutzern gemeldeten Fröschen (Home->Meine Frösche) und den aktuellen Inseraten.
stand 01.09.2017 13:17 Uhr
ReferenzenEinklappen
FROST, D.R. (2007): Amphibian Species of the World: an Online Reference. Version 5.0 (1.02.2007).
XXElectronic Database accessible at http://research.amnh.org/herpetology/amphibia/index.php
XX Am.Mus.Nat.Hist. New York, USA.
GRANT, T . , FROST, D. R. , CALDWELL, J. P. , GAGLIARDO, R. , HADDAD, C. F. B. , KOK, P. J. R. ,
XXMEANS, D.B. , NOONAN, B. P. , SCHARGEL, W. E. & W.C. WHEELER (2006): Phylogenetic
XXsystematics of dart-poison frogs and their relatives (Amphibia, Athesphatanura, Dendrobatidae).
XX - Bulletin of the Am.Mus.Nat.Hist. 299. (PDF)
IUCN, Conservation International, and NatureServe. (2009): Global Amphibian Assessment.
XXwww.globalamphibians.org. Downloaded on 15 October 2004.
Zitierung:Einklappen
OSTROWSKI, T. & T. MAHN (2017): Artbeschreibung Hyloxalus infraguttatus.
- Dendrobase.de - Eine Online-Datenbank der Familie Dendrobatidae (Anura).
http://www.dendrobase.de/html/D_hyloxalus_infraguttatus.html; Stand: September 2017
Link für Website Betreiber:Einklappen
Webmaster dürfen Links von Ihren Seiten zur DendroBase erstellen, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:
- Die Website enthält weder illegale, rassistische oder sexistische Inhalte
- Das Thema der Website bezieht sich auf Frösche
- Der Link genau wie folgend angegeben verwendet wird:
<a href="http://www.dendrobase.de/html/D_hyloxalus_infraguttatus.html" target="_new">Hyloxalus infraguttatus (DendroBase.de)</a>
FotosEinklappen

Hyloxalus infraguttatus
©
Thomas Ostrowski
(
0
)



Hyloxalus infraguttatus
©
Thomas Ostrowski
(
0
)



Hyloxalus infraguttatus
©
Thomas Ostrowski
(
0
)



Hyloxalus infraguttatus
Ventralansicht. Geschlechtsdichromatismus: ♂ mit dunkler Kehle.
©
Thomas Ostrowski
(
0
)



Hyloxalus infraguttatus
Sarayunga, Prov. Azuay
© 2007 PUCE Luis A. Coloma



Hyloxalus infraguttatus
Río Ayampe, Prov. Manabí
© 2007 PUCE Luis A. Coloma



Hyloxalus cf. infraguttatus
© 2007 Wojtek Nieszporek



Hyloxalus cf. infraguttatus
© 2007 Wojtek Nieszporek



Hyloxalus cf. infraguttatus
Ventralansicht
© 2007 Wojtek Nieszporek



DendroBase.de Version 5 | Impressum