Startseite
Artbeschreibungen
  
Allobates
  
Anomaloglossus
  
Rheobates
  
Aromobates
  
Mannophryne
  
Ameerega
  
Colostethus
  
Epipedobates
  
Silverstoneia
  
Andinobates
     Übersicht
     abditus
     altobueyensis
     bombetes
     claudiae
     daleswansoni
     dorisswansonae
     fulguritus
     minutus
     opisthomelas
     sp. Supatá
     tolimensis
     viridis
     virolinensis
  
Adelphobates
  
Dendrobates
  
Excidobates
  
Minyobates
  
Oophaga
  
Phyllobates
  
Ranitomeya
  
Hyloxalus
Foren
Inserate
Reportagen
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen
NomenklaturEinklappen
wissenschaftl. Name: Andinobates tolimensis BERNAL, LUNA-MORA, GALLEGO & QUEVEDO 2007

Etymologie:
Das lateinisierte Epitheton "tolimense" leitet sich vom kolumbianischen Departamento Tolima ab und bezieht sich auf das Vorkommen der Art in diesem Verwaltungsdistrikt.


SystematikEinklappen
Klassifizierung:
Amphibia->Anura->Dendrobatidae->->Dendrobatinae->Andinobates->Andinobates tolimensis BERNAL, LUNA-MORA, GALLEGO & QUEVEDO 2007

BedrohungsstatusEinklappen
Da die Art erst kürzlich beschrieben wurde liegen noch keine Daten nach IUCN oder CITES vor. Bisher ist R. tolimense nur vom Typenfundort bekannt. Dabei handelt es sich um einen kleinen Wald-Rest inmitten landwirtschaftlich geprägter Umgebung. Die Population des Typenfundortes ist deshalb sicher als bedroht einzustufen. Weitere Untersuchungen der Verbreitung und der Populationsgröße müssen zeigen welcher Gefährdungsstatus für die Art zutreffend ist (BERNAL ET AL. 2007).

Anhang II des WA. Anhang B der EU-ArtSchVO(EG). Zuchtbuch-, Nachweis- und Meldepflicht nach BArtSchVO.

BeschreibungEinklappen
Größe
Sehr kleine Pfeilgiftfroschart mit einer (KRL) von 17 - 19 mm (BERNAL ET AL. 2007)


© 2008 Thorsten Mahn

Abb.: Dorsal und ventralansicht Ranitomeya tolimense
© 2008 Manuel H. Bernal
Größe vergleichen:


Dorsal- und Ventralbild vergleichen:


Hand- und Fußabbildung vergleichen:


Die Art unterscheidet sich von allen bisher bekannten Ranitomeya-Arten der Minuta-Gruppe durch ihre Färbung mit gelb - ocker farbigem Dorsum und braunem Bauch mit hellblau-weißer Flecken-Zeichnung. Auch das dunkelbraune Band das sich vom hinteren Augenrand über das bis zum Vorderarm-Ansatz zieht ist unverwechselbar und bisher einzigartig in der westandinen Minuta-Gruppe. Einzig eine unbeschriebene als Ranitomeya sp. "Supatá" bezeichnete Art ähnelt der Art R. tolimense in der Dorsal- und Ventral-Färbung. Das charakteristische braune Band hinter dem Auge fehlt dieser Art allerdings. Auch ist die gelbe Dorsalfärbung bei dieser noch unbeschriebenen Art kräftiger und großflächiger ausgeprägt und die wolkenartige hellblaue Fleckung des Bauches zieht sich bei diesen Tieren bis auf die Flanken hinauf.

Variation:
Bisher nur in einer Farbmorphe vom Typenfundort bekannt. Bei der ähnlich gefärbte, als R. sp. "Supatá" bezeichneten Population könnte es sich möglicherweise um eine Variante dieser Art handeln (s. Systematik).


Tab.: Namen, Größenangaben und Farbmusterverteilung verschiedener Populationen von Andinobates tolimensis
Farbmorphe Foto Alternativ Namen Verbreitung Grundfarbe Zeichnung Größe [mm]
Holotyp            
Alter:
Bisher nicht bekannt. Unter Terrarienbedingungen vermutlich 5 - 10 Jahre wie z.B. bei Ranitomeya fulgurita beobachtet.


Geschlechtsreife:
Bisher nicht bekannt. Wahrscheinlich wie bei R. fulgurita nach 10 - 15 Monaten.


Hautgifte:
Die von BERNAL ET AL. (2007) untersuchten Tiere sonderten beim Fang und Fotografieren ein milchiges Hautsekret ab welches vermutlich verschiedene Toxine enthält. Bisher wurden aber noch keine chemischen Strukturklassen nachgewiesen die Rückschlüsse auf Art, Wirkung oder Herkunft der Toxine zulassen.

Gelege und LarvenEinklappen

Abb.: Mundfeld einer Larve von Ranitomeya tolimense
© 2008 Victor Luna-Mora

Mundfeld vergleichen:



Abb.: Zeichnung einer Ranitomeya tolimense Larve
© 2008 Victor Luna-Mora
Verhalten (Ethologie)Einklappen
LebensraumEinklappen
Typenfundort der Erstbeschreibung
"...near “Finca La Lulera”, vereda el Llano, Departamento del Tolima, Municipio de Falan, Cordillera Central of Colombia, elevation 1852 m above sea level (5º01’08”N, 75º02’31”W)
sensu M. H. BERNAL, V. F. LUNA-MORA, O. GALLEGO & A. QUEVEDO, 2007



Abb.: Verbreitungsgebiet von Ranitomeya tolimense
© 2008
Thorsten Mahn
(
680
)
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0

Abb.: Klimadiagramm Cali, Kolumbien. Quelle: ALLMETSAT


Haltung im TerrariumEinklappen
Varianten in Terrarienhaltung:
Holotyp
Daten errechnet aus von Nutzern gemeldeten Fröschen (Home->Meine Frösche) und den aktuellen Inseraten.
stand 31.01.2017 11:26 Uhr
Autoren dieser Seite:Einklappen
ReferenzenEinklappen
ALLMETSAT (2006): Beobachtungen und Wetterprognosen - Bilder der Satelliten - Klimadaten weltweit, XXde.allmetsat.com
BERNAL, M. H., LUNA-MORA, V. F., GALLEGO, O. & QUEVEDO, A. (2007): A new species of poison
XXfrog (Amphibia: Dendrobatidae) from the Andean mountains of Tolima, Colombia.
XX- Zootaxa 1638: 59–68
IUCN, Conservation International, and NatureServe. (2009): Global Amphibian Assessment.
XXwww.globalamphibians.org. Downloaded on 15 October 2004.
Zitierung:Einklappen
OSTROWSKI, T. & T. MAHN (2017): Artbeschreibung Andinobates tolimensis.
- Dendrobase.de - Eine Online-Datenbank der Familie Dendrobatidae (Anura).
http://www.dendrobase.de/html/D_andinobates_tolimensis.html; Stand: Februar 2017
Link für Website Betreiber:Einklappen
Webmaster dürfen Links von Ihren Seiten zur DendroBase erstellen, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:
- Die Website enthält weder illegale, rassistische oder sexistische Inhalte
- Das Thema der Website bezieht sich auf Frösche
- Der Link genau wie folgend angegeben verwendet wird:
<a href="http://www.dendrobase.de/html/D_andinobates_tolimensis.html" target="_new">Andinobates tolimensis (DendroBase.de)</a>
FotosEinklappen

Ranitomeya tolimense
Departamento Tolima
© 2011
Gert Benaets
(
35
)



Ranitomeya tolimense
Departamento Tolima
© 2011
Gert Benaets
(
35
)



Ranitomeya tolimense
© 2008 Victor F. Luna - Mora



Ranitomeya tolimense
© 2008 Victor F. Luna - Mora



DendroBase.de Version 5 | Impressum